Startseite » Senseo

Senseo

Senseo Original: Comeback in neu!

Philips Senseo Original im Test

Wow, ich kann mich noch gut an meine erste Senseo Kaffeepadmaschine erinnern. Und jetzt legt Philips die legendäre Ur-Maschine neu auf: Als Senseo Original kommt sie im April 2015 in den Handel. Ich hab mich bei der Gelegenheit mal ein bisschen schlau gemacht: Sagenhaft, schon 2002 kam Senseo auf den Markt. Ich hab es erst ein paar Jahre später für ... Mehr lesen »

Senseo Kaffeemaschine: Welche ist die beste Philips Maschine?

Beste Senseo Kaffeepadmaschine?

Seit die erste Senseo Kaffeemaschine auf den deutschen Markt gekommen ist, hat sich die Kaffeewelt hierzulande stark verändert. War bis dahin fast undenkbar, dass jemand, der etwas auf gepflegten Kaffee hält, diesen als Portionskaffee aufbrühen würde, ist das inzwischen gang und gäbe. Für eine Kaffeepadmaschine sprechen vor allem die Faktoren Zeitersparnis und leichte Handhabung. Damit hat Senseo natürlich einen Nerv ... Mehr lesen »

WMF Lono Kaffeepadmaschine

WMF Lono im Kaffeepadmaschinen Test

Die WMF Lono Kaffeepadmaschine ist ein echter Hingucker. Ein riesiger Teil der besteht aus Cromargan Edelstahl. Für Design-Fans eine super Alternative zu anderen Modellen, die in der Regel eine Kunststoff-Oberfläche besitzen. Edelstahl ist in der Küche natürlich extrem pflegeleicht, da es sich hervorragend reinigen lässt und strapazierfähig ist. Wer also in der Küche viel arbeitet und wenn beim Kochen mal ... Mehr lesen »

Senseo: Eine kleine Historie

Heute sind Kaffeepadmaschinen ja aus den Küchen Deutschlands kaum noch wegzudenken. Aber was so selbstverständlich als Zubehör erscheint, ist gerade mal ein paar Jahre auf dem Markt. Nämlich genau genommen seit 2002. Damals startete mit Senseo das weltweit erste System, um vorgepackte “Pads” in einer Maschine aufzubrühen. Das Ganze war (und ist) ein Gemeinschaftsunternehmen von Philips und Douwe Egberts. Und bei jedem System, das so lange Erfolg hat, war es natürlich nur ein kurzer Schritt, bis der erste Senseo Test zustandekam.

Wie viele Senseo Padmaschinen gingen denn bislang über den Ladentisch?

Dazu habe ich mich mal bei Philips Presseabteilung informiert. Und laut deren Zahlen sind inzwischen allein in Europa mehr als 28 Millionen Senseo Maschinen verkauft worden! Kein anderes ähnliches System hat bislang so einen Erfolg gehabt. Nummer Eins – das hört sich natürlich immer gut an. Es zeigt letztlich auch, wie groß der Bedarf nach diesem System gewesen ist. Und wie vielen Menschen Tag für Tag von einer Tasse frischem Pad-Kaffee überzeugt sind. Und damit die auch eine Maschine finden, mit der sie richtig zufrieden sind, brauchen sie eine gute Orientierung. Und genau darum betreibe ich diese Website.

Wie funktioniert eine Senseo Maschine eigentlich?

Bei einem Vergleich der verschiedenen Geräte fällt auf: Der eigentliche Brühvorgang ist im Grunde immer gleich. Daher hat er auch in aller Regel keinerlei Auswirkung auf die Bewertung. Trotzdem möchte ich hier auch darauf eingehen. Denn als Verbraucher drückt man über Jahre hinweg immer wieder einfach auf den Knopf – und nimmt wie selbstverständlich die frische heiße Tasse Kaffee vom Tropfgitter. Aber was in der Maschine dabei “vorgeht”, darüber macht man sich kaum Gedanken. Ich habe es einfach mal Schritt für Schritt aufgelistet. Auch um die kleinen fleißigen Helferlein auf der Arbeitsplatte ein bisschen zu würdigen.

  • Auf Knopfdruck pumpt die Senseo Padmaschine Wasser aus dem Tank in einen Boiler, der es auf 98°C aufheizt.
  • Dampf entsteht und gelangt durch die Leitung von oben auf das Kaffeepad.
  • Der Dampf setzt das Aroma des Pulvers frei und kondensiert dabei.
  • Das Kondensat dringt durchs Kaffeepad und fließt als heißer Kaffee in die Tasse

5 bis 6 ml laufen auf diese Weise pro Sekunde durch – eine Geschwindigkeit, die manch einen beim verschlafenen morgendlichen Kaffeekochen schwindlig machen würde. ;)